Zum Inhalt springen
Vortrag Dr Waraich Foto: Alexander Pape
Vortrag Dr Waraich

13. Juni 2022: Vortrag „Humanitäre und ärztliche Hilfe an der polnisch-ukrainischen Grenze“

Letzten Donnerstag war Dr. Wjahat Waraich, Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfen zu Gast im Hagensaal. Neben seiner Tätigkeit als Arzt, ist er auch gleichzeitig SPD-Bezirksbürgermeister in Bothfeld-Vahrenheide.

Der SPD OV AdNiWa hatte ihn zu einem Vortrag „Humanitäre und ärztliche Hilfe an der polnisch-ukrainischen Grenze“ eingeladen, um aus erster Hand zu erfahren, wie die Situation an der Grenze zur Ukraine ist. Denn seitdem Russland den schrecklichen Krieg gegen die Ukraine führt, war Dr. Waraich dreimal an der polnisch-ukrainischen Grenze im Einsatz und hat mit der Hilfsorganisation „Humanity First“ humanitäre und ärztliche Hilfe geleistet. Im Hagensaal berichtete er vor ca. 50 Gästen von seinem letzten Einsatz in Medyka, eine Stadt im Südosten Polens. Seine Erlebnisse beschreibt er als „die härtesten Tage in meinem Leben“. Auch während des Vortrages war auf Fotos und Videos zu erkennen, wie viel Leid und Verzweiflung die geflüchteten Menschen erleiden müssen. Daher können wir nur dankbar sein, dass es Menschen wie Dr. Waraich gibt, die freiwillig ihren Jahresurlaub aufbrauchen, um dieses Leid ein wenig zu lindern.

Der SPD-Ortsverein dankt ihm von ganzem Herzen für seinen Einsatz und für seinen Besuch in Nienhagen. Wir bedanken uns ebenso den Gästen, die insgesamt 312,50 € für die Hilfsorganisation „Humanity First“ gespendet haben.

Dr Waraich in Nienhagen Foto: Alexander Pape
Dr Waraich in Nienhagen

Vorherige Meldung: Humanitärer und ärztlicher Einsatz an der polnisch-ukrainischen Grenze

Alle Meldungen